Was ist Bitcoin?

Bitcoin und Dollar Scheine

Bitcoin ist eine Kryptowährung, aber es ist auch viel mehr als das.

Bitcoin ist eine Herausforderung. Bitcoin ist eine Revolution. Bitcoin kämpft gegen traditionelle, restriktive Finanzierungen.

Die Geburt von Bitcoin entstand aus dem Wunsch heraus, den Wert in digitaler Form versenden zu können, ohne Finanzinstitute oder Dritte einbeziehen zu müssen.

Bitcoin ist eine Kryptowährung, die ein Blockchain-Netzwerk verwendet, um Transaktionen zu verarbeiten und zu speichern, die von Netzwerkbeiträgen, den sogenannten Minern, verarbeitet werden.

Warum ist Bitcoin wichtig?

Es gibt eine Reihe von Nachteilen, die man beim Geldtransfer mit traditionellen Methoden wahrnimmt. Es kann langsam sein, es kann hohe Gebühren geben (besonders beim Versand von Geld ins Ausland) und Sie haben eingeschränkten Zugang. Geld ist oft nur während der Arbeitszeit zugänglich.

Mit Bitcoin gibt es diese Nachteile nicht – zumindest nicht auf die gleiche Weise. Sie können Ihr Geld überall, jederzeit und schnell mit niedrigen Gebühren versenden. Dieser besondere Wert, den Bitcoin mit sich bringt, ist der Grund warum er mittlerweile auch von den Großen als Vermögenswert gehandelt wird. Lesen Sie dazu auch diesen Beitrag.

Die Nachfrage nach so etwas wie Bitcoin war klar. Mit der Veröffentlichung des Bitcoin-Whitepapers am 3. Januar 2009 hat sich die Finanzlage verschoben. Bitcoin zeigte, wie mächtig eine Kryptowährung sein kann. Die Blockchain-Technologie wurde der Welt wirklich vorgestellt.

Die Einführung von Bitcoin ist wie ein Schneeball. Es begann langsam. In den ersten Jahren wurde Bitcoin als digitale Online-Währung eingesetzt, allerdings nur in Nischen-Communities.

Im Laufe der Zeit hat sich die Reichweite von Bitcoin vergrößert. Der Schöpfer von Bitcoin, Satoshi Nakamoto, konzipierte das Bitcoin-Netzwerk mit einem Ziel: die Schaffung von Peer-to-Peer-Electronic Cash. Bitcoin ist auch heute noch ein Mittel zur digitalen Wertübertragung.

Neueinsteiger in den Raum sollten das Bitcoin Whitepaper lesen. Es ist eine großartige Möglichkeit, die Nuancen hinter Bitcoin zu verstehen und den wahren Zweck seiner Entstehung zu erkennen.

Wie Bitcoin funktioniert

Bitcoin ist dezentralisiert. Computer auf der ganzen Welt arbeiten zusammen, um das Netzwerk zu pflegen. Damit ist sichergestellt, dass das Bitcoin-Netzwerk nicht manipuliert werden kann, da sich alle diese Computer auf eine absolute Wahrheit einigen, nämlich die Transaktionshistorie des gesamten Netzwerks.

Bitcoin verwendet einen so genannten Konsensmechanismus. Dies ist notwendig, um das Netzwerk zu kontrollieren, Transaktionen abzuwickeln und sicherzustellen, dass die Mittel tatsächlich ausgegeben werden. Ohne einen effektiven Konsensmechanismus wäre ein böswilliger Benutzer in der Lage, das Netzwerk zu nutzen und doppelte Ausgaben zu tätigen.

Konsens bedeutet, dass eine allgemeine Einigung zwischen einer Gruppe erzielt wurde. Ein Konsensmechanismus ermöglicht es Systemen wie Blockketten, einen Konsens über geplante Änderungen an einem verteilten Netzwerk zu erzielen.

Bitcoin verwendet den Proof-of-Work (PoW) Konsensmechanismus, der erfordert, dass “Arbeit” geleistet wird, um Transaktionen abzuwickeln. Diese Arbeit wird von Knoten, auch Bergleuten genannt, mit Hilfe von Rechenleistung geleistet.

Wir haben hier zwei Erklärungen, eine einfache und eine detaillierte. Du kannst gerne an einem der beiden vorbeigehen. Wir sagen Ihnen am Ende, wie Sie Bitcoin kaufen können.

Bitcoin ganz einfach erklärt:

Miner konkurrieren um die Lösung eines mathematischen Rätsels, des “nonce”. Diese Nonce passt in den kommenden Block und ermöglicht es ihm, bestimmte Kriterien zu erfüllen. Wer das Rätsel zuerst löst, kann den nächsten Block validieren, der der Blockkette des Bitcoin-Netzwerks hinzugefügt wird.

Das Mining erfolgt auf dafür optimierten Computern. Die Schwierigkeit des Prozesses ist skaliert, um mehr oder weniger Mining-Wettbewerb zu berücksichtigen, um die Netzwerkgeschwindigkeit und die Blockerstellungsrate konstant zu halten.

Bitcoin etwas detaillierter erklärt:

Miner auf der ganzen Welt konkurrieren um die Abwicklung der nächsten Transaktion, denn wenn sie es tun, erhalten sie eine finanzielle Belohnung, die in Bitcoin bezahlt wird.

Jede Transaktion im Netzwerk wird in einem Block gespeichert. Jeder Block enthält den Hash des vorherigen Blocks und eine Zufallszahl, bekannt als “nonce”, nach der die Bergleute suchen – eine Art Puzzle.

Ein Hash ist ein Datensatz, der zu einer festen Größe wiedergegeben wurde. Wenn Sie Hash-Daten haben, erhalten Sie eine Reihe von Zahlen und Buchstaben. Wenn Sie etwas in den Daten ändern, wird sich die Hash-Ausgabe vollständig ändern.

Hashing verdichtet einen Datensatz, ermöglicht aber dennoch die Überprüfung der Datenintegrität.

Der Hash des kommenden Blocks hat vordefinierte Kriterien, so dass der Nonce der unbekannte Wert ist, der benötigt wird, um diese Kriterien zu erfüllen. Da die Kriterien des Hash bekannt sind und jeder Teil des Blocks außer dem Nonce bekannt ist, findet die Eingabe des Nonce den richtigen Hash.

Meistens ist das vordefinierte Kriterium die Anzahl der Nullen am Anfang des Hashes. Bergleute erledigen die “Arbeit” mit Rechenleistung, während sie nach dem Nicht-Zeitpunkt suchen. Jeder Miner erzeugt eine Zufallszahl, kombiniert sie mit dem Rest des Inhalts des Blocks und hascht die Kombination, um festzustellen, ob sein Hash den Kriterien entspricht und ob er daher die Nonce gefunden hat.

Die Geschwindigkeit, mit der ein Miner diese Aktion durchführen kann, wird als Hash-Rate bezeichnet. Der gewinnende Miner erhält das Recht, die neueste Blockbehörde zu sein und erhält die Zahlung in Bitcoin.

Proof-of-Work (PoW) basiert daher auf einer wirtschaftlichen Belohnungsstruktur. Der gewinnende Bergarbeiter erhält die Belohnung. Computerleistung und Strom sind nicht kostenlos. Je mehr Miner im Wettbewerb stehen, desto härter ist der Wettbewerb, und desto teurer wäre es, das Netzwerk böswillig anzugreifen.

PoW-Netzwerke haben eine durchschnittliche Blockerstellungszeit, die eingehalten werden muss, so dass sich die Rechenleistung im Netzwerk ändert, ebenso wie die Schwierigkeit. Wenn mehr Rechenleistung hinzugefügt wird, steigt die Schwierigkeit, die durchschnittliche Erstellungszeit einzuhalten. Wenn die Rechenleistung entfernt wird, verringert sich die Schwierigkeit.

Offizielle Seite des Bitcoin:

https://bitcoin.org/
https://bitcoin.org/bitcoin.pdf (Whitepaper)